Hoppla ein Genusswirt aus Kärnten auf Spurensuche in der Wüste Persiens? Immer den weißen Spuren folgend zum weißem Gold – Salz.

Exotische Gewürzverhältnisse in der Kärntner Haubenküche
Thermenwelt Hotel Pulverer’s Küchenchef und Küchenmeister Markus Moser macht es möglich – unsere Speisen umweht seit mittlerweile gut einem Jahr ein Hauch aus Persien von der Wüste LUT. Obwohl wir dem Regionalprinzip der Lebensmittel aus Kärnten treu sind, haben wir uns exotisch hinreißen lassen.

Kleine Variation an Vorspeisen Restaurant Loystubn

Kleine Variation an Vorspeisen Restaurant Loystubn

Warum Wüstensalz?
Wir verwenden sehr viele Naturprodukte aus dem eigenen Kräuter und Gemüsegarten, dem eigenen Bauernhof, Fischwasser und Damwildgehege. Den natürlichen Lebensmitteln haben wir uns verschrieben. Deshalb kommt auch das Wüstensalz als Ersatz für das normale industriell gefertigte Kochsalz in die Töpfe.

Wüstensalz – die geschichtliche Spurensuche
Das Wüstensalz ist durch ein Ur-Meer entstanden. Ein Naturprodukt, das vor Millionen von Jahren unter hohem Druck im Erdinneren heranreifte und keinen Verunreinigungen ausgesetzt war.

Spurenelemente des Wüstensalzes
Wüstensalz ist weiß, basisch, mit Lichtspeicher und hat eine geprüfte Qualität. Wertvolles Wüstensalz hat einen hervorragenden, guten und salzigen Geschmack.

Die im Wüstensalz vorhandenen Spurenelemente und Mineralien sind in mehr als 200 chemischen Verbindungen und 90 Elementen gebunden. Dies ermöglicht dem Körper die notwendige Aufnahme der natürlichen Gegenspieler (Antagonisten) wie Kalium, Magnesium, Kalzium und weiterer Spurenelemente.

Gerne kann zu Hause auch getestet werden. Einfach verschiedene Salze verkosten. Das Wüstensalz hat die gleiche Salz-Intensität wie andere Salze, aber der Abgang ist weder scharf noch aggressiv.

Wo liegt der Unterschied zum normalen Kochsalz?
Das normale Kochsalz,  ob jodiert oder unjodiert, wird einem industriellen Verarbeitungsprozess unterzogen und ist demnach raffiniert. Dieses Salz wird oft mit einer Rieselhilfe versehen, die bei großem Verzehr sich negativ auf den Körper auswirken kann. Viele Allgemeinmediziner warnen schon vor zu viel Kochsalzkonsum, speziell aus Fertigprodukten.

Wüstensalz für Wellness?
Nicht nur für den Gaumen und unseren Körper ist Wüstensalz wohltuend. Wie Sie es für Trink- oder Badekuren verwenden können, finden Sie in unserem Thermenmagazin.

Wüstensalz verkosten?
Das Wüstensalz können Sie in unseren Speisen des Haubenrestaurants Loystubn und in der Thermenwelt Hotel Pulverer verkosten. Gerne reichen wir Ihnen eine Kostprobe mit reinem Salz zum Ausprobieren.

Mit welchem Salz kochen Sie?