Sommerliche Waldgenüsse im Glas genießen. Neben Eierschwammerl-Cremesuppe, Nudeln mit Eierschwammerl, Gulasch etc kann man diese Köstlichkeiten auch haltbar konservieren, damit die Sonnenstunden der Natur über Monate hinaus noch am Gaumen kitzeln. Küchenchef Markus Moser von der Loystubn der 5* Thermenwelt Hotel Pulverer verrät gerne sein Haubenrezept für diese Spezialität.

Zutaten:
1 kg Eierschwammerl (Pfifferlinge) – am besten wäre eine Hutgröße von 2-3 cm
Tipp: die kleinen Eierschwammerl sehen dekorativer aus und müssten nicht durchgeschnitten werden
0,5 l Apfelessig
0,3 l Sonnenblumenöl
100 gr gehackte Schalotten
1 Knolle Knoblauch ca. 30 g
3 EL Wüstensalz (auch normales Kochsalz verwendbar, aber dieses sparsamer verwenden)
2 EL Pfeffer bunt – im Mörser gestoßen
4 EL Rapsöl

Zubereitung:
Eierschwammerl putzen und nur wenn es sich nicht vermeiden lässt, waschen.

In einem flachem Topf das Rapsöl erhitzen, die Schalotten und Eierschwammerl anbraten. Danach mit Apfelessig ablöschen und die Gewürze mit Salz hinzufügen und 15 min köcheln lassen.

Noch heiß in saubere vorbereitete Gläser abfüllen – vorzugsweise Rexgläser. Es sollte mindestens 1/3 vom Glas frei bleiben um dann 1 cm mit Sonnenblumenöl auffüllen. Gläser verschließen und zB im Abwaschbecken mit Eiswasser abkühlen. Dadurch entsteht ein geringer Unterdruck und die Eierschwammerl sind im Kühlschrank bei +4 bis +10 Grad ungeöffnet mindestens 3 Monate haltbar.

Eingelegte Eierschwammerl aus der Haubenküche der Loystubn in Bad Kleinkirchheim

Eingelegte Eierschwammerl aus der Haubenküche der Loystubn in Bad Kleinkirchheim

Tipp: Natürlich kann man auch die Eierschwammerl mit Steinpilzen mischen.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen. Natürlich vorher viel Freude beim Pilze und Schwammerl suchen im Nationalpark Nockberge.

Geschrieben von: Karoline

Karoline
Karoline ist Chefreceptionistin der Thermenwelt Hotel Pulverer und schreibt für Sie über Interessantes, Wissenwertes und Tipps rund um Therme und Kulinarik