Das orange Must-have in der Haubenküche

Der Küchenchef vom Restaurant Loystub’n Roman Erlacher liebt den Herbst und die herbstlichen Genüsse. Der Kürbis als Star unter dem saisonalen Gemüse darf nicht fehlen. Sein Anwendungsgebiet ist großzügig gestreut. Von Vorspeise über Suppe, als Hauptgericht oder als Dessert zeigt sich die orange Köstlichkeit als Alleskönner. Besonders beliebt ist der Klassiker – die Kürbissuppe bzw. Kürbiscremesuppe.

Haubenkoch Roman Erlacher verrät Ihnen eines seiner Küchengeheimnisse in bezug auf Suppenkürbisse und welcher Kürbis sein Liebling ist.

Hokkaido Kürbis - Star der Kürbissuppe im Haubenrestaurant Loystubn in Bad Kleinkirchheim

Hokkaido Kürbis – Star der Kürbissuppe im Haubenrestaurant Loystubn in Bad Kleinkirchheim

Der Lieblingskürbis

Lieblingskürbis für Suppen ist der Hokkaido Kürbis – da kann es laut ihm fast nur einen geben. Gerne verwendet Küchenchef Roman Erlacher den Hokkaido in Kombination mit dem Muskatkürbis.

Warum?

  • Er ist schon mal praktisch zu verarbeiten und muss nicht geschält werden.
  • Nur die Kerne sind zu entfernen.
  • Einfach nur halbieren, Kerne ausstechen und dann den Hokkaido Kürbis in die perfekte Form bringen.
  • Herrlich herbstlich im Geschmack – nussig, harmoniert vor allem sehr gut zu Gewürzen, wie Kardamom oder Ingwer.
  • Die Suppe bekommt auch eine tolle Farbe durch den Kürbis und beim Genuss schmeckt man die Fasern auch nicht.
Kardamom Hokkaido Kürbisschaumsuppe aus dem Haubenrestaurant Loystubn in Bad Kleinkirchheim

Kardamom Hokkaido Kürbisschaumsuppe aus dem Haubenrestaurant Loystubn in Bad Kleinkirchheim

Richtig veredeln

können Sie die Kürbiscremesuppe mit Jakobsmuscheln – neugierig? Das Rezept findet ihr hier.

Haubenkoch Roman Erlacher

arbeitet im Haubenrestaurant Loystub’n der 5* Thermenwelt Hotel Pulverer in Bad Kleinkirchheim und freut sich schon Sie bei uns begrüßen und verwöhnen zu dürfen. Gerne lässt er sich weitere Küchengeheimnisse und Tricks beim Kennenlernen entlocken. Lust bekommen?

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachkochen!