Eine Kärntner Spezialität – die Kärntner Nudel

Die Kärntner Nudel ist DAS Kärntner Nationalgericht. Unter der Kärntner Nudel versteht man als gebräuchlichsten Vertreter die Kasnudel – und egal wie viele dieser Nudeln auf dem Teller sind, es gibt sie nur in der sprachlichen Einzahl.

Nicht nur eine Besonderheit dieses Gerichts. Die Kärntner Nudel kann pikant mit Fleisch, Eierschwammerl, Steinpilzen, Spinat oder Erdäpfeln gefüllt sein. Als süße Variante erwartet den Genießer die Kletzennudel (gefüllt mit getrockneten Birnen), Mohnnudel oder aber auch mit Nüssen gefüllt. Der Klassiker ist aber die Kärntner Nudel mit Topfen-Erdäpfel-Fülle.

Gerne verrät Ihnen das Küchenteam der Thermenwelt Hotel Pulverer mit Haubenkoch Markus Moser unser Rezept.

Die Zutaten reichen für ca. 16 mittelgroße Nudeln.

Nudelteig:

  • 250 g glattes Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 6 – 8 EL Wasser oder Milch

Mehl, Salz, Ei und Flüssigkeit in einer Schüssel gut vermischen und zu einem glatten, nicht zu festen Teig verkneten (gut 20 Minuten). Den Teig unbedingt einige Stunden, am besten über Nacht, zugedeckt rasten lassen.

Topfen-Erdäpfelfülle:

 

  • 500 g Erdäpfel
  • 500 g Bröseltopfen
  • 1 TL Salz
  • 50 g Butter
  • 50 g Zwiebeln oder Porree
  • 1 Knoblauchzehe
  • je TL braune Minze, Kerbelkraut, etwas Majoran

Die Erdäpfel kochen, heiß schälen und aufpressen. Den Topfen hinein bröseln. Zwiebeln oder Porree und Knoblauch fein aufschneiden, in Butter anrösten, Kräuter feinhacken. Alles zusammen gut durchkneten. Kugeln in der gewünschten Größe formen.

Teig ausrollen, in gewünschter Größe ausschneiden oder ausradeln, in der Mitte des Teigquadrates die Topfen-Erdäpfel-Kugel setzen und den Teig um die Fülle verschließen oder krendeln. Kärntner Nudel in kochendem Wasser einkochen – Wasser sollte nicht zu wild kochen, am besten etwas dahin simmern. 1 Nudel zur Probe einkochen, Nudeln ca. 10-12 min kochen.

Planen Sie für die Zubereitung der Kärtner Nudel60 Minuten ein.

Kärntner Kasnudel handgekrendelt und hausgemacht aus der Haubenküche der Loystubn

Kärntner Kasnudel handgekrendelt und hausgemacht aus der Haubenküche der Loystubn

Ein altes Kärntner Sprichwort: „A Kärntnerin, die net krendeln kånn, die kriagt kan Månn“.

Zu Hochdeutsch: eine Kärntnerin, die den Teig der Nudel nicht kunstvoll verzieren kann, findet keinen Ehemann.

Küchenchef Markus Moser zeigt den Gästen der Thermenwelt Hotel Pulverer wöchentlich, wie die Kärntner Nudel richtig gekrendelt wird. Oder schauen Sie bei unserer Anleitung vorbei!

Viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen
wünscht das Küchenteam der Thermenwelt Hotel Pulverer!

Geschrieben von: Karoline

Karoline
Karoline ist Chefreceptionistin der Thermenwelt Hotel Pulverer und schreibt für Sie über Interessantes, Wissenwertes und Tipps rund um Therme und Kulinarik