Thermenwelt Hotel Pulverer in Bad Kleinkirchheim

Kochtipps

Steak braten Kochtipp

 Das beste Fleisch verdient die beste Zubereitung Aber nicht nur die Zubereitung ist wichtig, schon in der Vorbereitung beim Steak braten heißt es aufpassen. Mit diesen 4 Kochtipps von Haubenkoch Markus Moser aus der 5* Thermenwelt Hotel Plulverer und dem Haubenrestaurant Loystub’n erhalten Sie zusätzliches Steak Fachwissen. Tipp 1 – WER SIND MEINE GÄSTE Wissen […]

Kärntner Kasnudel mit gekrendeltem Rand

Die höchste Kunst in Kärnten mit geschickter Fingerfertigkeit Schritt für Schritt erlernen Wer net krendeln kann, der kriagt kan Mann. So oder so ähnlich lautet der überlieferte Spruch in Kärnten. Eine Frau, die das Handwerk des Kasnudel krendeln nicht beherrscht, darf nicht heiraten. Ein alter Brauch im südlichsten Bundesland Österreichs. Aber wie lernt Frau auch […]

Bärlauch grob gehackt und tiefgekühlt

Mit Bärlauch in die Frühlingsküche Haubenkoch Markus Moser lässt Sie wieder hinter die Kulissen blicken und hat Kochtipps für Sie parat. Der Bärlauch ist er einer der ersten kulinarischen Frühlingsboten, der in den Kochtöpfen veredelt wird. Was sollten Sie bei Bärlauch beachten? In der italienischen und englischen Sprache wird der Bärlauch auch als wilder Knoblauch […]

Duett vom Lamm Restaurant Loystub'n

Bereiten Sie sich schon auf das Osterfest vor? Das Osterlamm ist ein traditionelles Gericht für die Frühlingsfeiertage. Aber wie gelingt Ihnen die perfekte Planung? Der Küchenchef des Restaurants Loystub’n verrät 3 Tipps für die Vorbereitung auf den Lammgenuss. Kochtipp 1 – Struktur der Gäste Klingt für Sie vielleicht plastisch bzw. komisch – aber haben Sie […]

Zirbenbaum in den Nockbergen

Kann man einen Zirbenbaum kochen? Das hätten wir in der Haubenküche des Restaurants Loystub’n in Bad Kleinkirchheim noch nicht probiert. Aber das Zirbenöl – aus dem Baum gewonnen – ist eine Gaumenfreude. Da bleibt noch eine Frage offen – was macht die Haubenküche damit? Für alle Nichtbotaniker unter den Lesern, die Zirbe ist ein Nadelbaum, […]

Haubenkoch Markus Moser im Kraeutergarten Hotel Pulverer

Der Garten hat so viele Kräuter zu bieten und Sie kommen nicht hinterher Sie zu verkochen? Welche Kräuter eignen sich für welche Methode zum Haltbarmachen? Was können Sie am besten aus den Kräutern zaubern, damit der Geschmack und die Vitamine Sie durch das ganze Jahr begleiten? Haubenkoch Markus Moser vom Restaurant Loystub’n mit eigenem Kräuter- […]

Lasagne von der Kärntner Bachforelle mit Flusskrebsen garniert aus der Haubenküche der Loystubn

Das Frühlingsgemüse – der Spargel stellt Hobbyköche oft vor große Herausforderungen. Wie testet man die Frische des Königsgemüses? Was tun, wenn der Spargel bitter ist? Haubenkoch Markus Moser verrät seine Kochtipps und Tricks rund um den Spargel. Kochtipp 1 Die Frische vom Spargel erkennen Sie, wenn Sie mehrere Stangen Spargel bei den Enden aneinander reiben. […]

Faschingskrapfen selbstgemacht - Thermenwelt Hotel Pulverer

Warum gelingen Faschingskrapfen nicht? Das Küchenteam vom Restaurant Loystubn verrät uns seine Kochtipps, damit der närrisch-süße Leckerbissen leicht nachgemacht werden kann. Tipp 1 – Germwahl (=Hefewahl) Besser frische Germ (=Hefe) verwenden, statt Trockengerm. Warum? Frische Germ ist aktiver und der Teig wird lockerer. Tipp 2 – Zutaten Die Zutaten auf Zimmertemperatur verarbeiten. Wenn Sie zu […]

Wiener Schnitzel - Restaurant Loystubn

Das Wiener Schnitzel ist der Hauptspeisen-Klassiker der österreichischen Küche. Das Zubereiten und Panieren dieses fleischlichen Genusses ist nicht ohne Tücken. Mit den Tipps und Tricks vom Haubenkoch Markus Moser wird der Schnitzeltraum aber wahr. Tipp 1 – Mehlwahl Glattes Mehl verwenden und nicht griffiges Mehl zum Panieren Tipp 2 – Semmelbrösel Semmelbrösel selbst herstellen. Semmeln trocknen […]

Martini Gansl aus dem Haubenrestaurant Loystubn in Bad Kleinkirchheim

Haubenkoch Markus Moser vom Restaurant Loystubn empfiehlt beim Braten im Ofen auf die Wasserkraft zu vertrauen.

Tipp für knusprige Haut
Pro Gans 1/4 l Wasser am Anfang mit ins Rohr geben. Durch die Feuchtigkeit wird das Gansl in der ersten 1/2 Stunde im Rohr leicht angedämpft.