Die exklusive Story rund um grüne lustvolle Kräuter und knackige Gemüsesorten im Hotel Garten

Husch, husch ab ins Beet, manchmal auch mit ganz unkonventionellen Mitteln. Von Baggern bis Lustwandeln, alles möglich in und rund um die Beete des Kräuter- und Gemüsegartens der 5* Thermenwelt Hotel Pulverer.

Ein weichender Garten

Vor 1,5 Jahren wurde er auf eine harte Probe gestellt. Er musste nach der Erntezeit im Herbst viel über sich ergehen lassen. Nicht nur, dass alle geliebten Beete geopfert wurden und die Pflanzen verschwanden. Ersetzt wurden diese durch harte und schwere Autoreifen diverser Lastwägen. Die Thermalquelle in der Nähe des Gartens brauchte eine neue Fassung und es gab nur einen einzigen Weg – querbeet sozusagen. Familie Pulverer hat unserem hauseigenen Gemüse und Kräuterlieferanten aber versprochen, dass er neu angelegt wird und noch größer, schöner und liebevoller gestaltet wird.

Ein entstehender Garten

Ende April 2012 war es soweit, die Quellfassung wurde erfolgreich erledigt und unser hauseigener Kräuter- und Gemüselieferant konnte wieder erscheinen. Etwas spät fingen unsere Arbeiten an, aber dafür umso effektiver. Wie stechen Sie zu Hause die Beete um? Konventionell mit der Schaufel? Wir haben einen kleinen Vorteil. Zu uns gehört ein Unternehmen für Erdbewegung und Transporte. Da wurde gleich drauflos gebaggert und im Nu hieß es für unsere Pflanzen ab in die Beete, fertig los.

Bagger im Hotelgarten Hotel Pulverer

Bagger im Hotelgarten Hotel Pulverer

Ein bepflanzter Garten

Den Winter über haben wir schon an einem Plan gefeilt, ihn in ein besonderes Schmuckstück zu verwandeln. Die 400 m² Gartenfläche hat uns viel Raum für Kräuter und Gemüse gegeben. Einen Teil davon wollten wir speziell zum Blühen bringen, mit vielen Blumen für den Tischschmuck und Dekoration im 5* Hotel Pulverer. Küchenchef und Haubenkoch Markus Moser entwickelte gemeinsam mit Kräuterhexe Karin Schlieber den Beeteplan, damit es nicht zu Disharmonien zwischen Kräuter und Gemüsesorten kam. Eine befruchtende Liebschaft zwischen beiden Pflanzenarten war unser Ziel. So gingen wir munter ans Beackern, Säen und Bepflanzen.

Garten Bepflanzung Hotel Pulverer

Garten Bepflanzung Hotel Pulverer

Ein erlebnisreicher Garten

Unsere Gartengeschichten konnten jederzeit von unseren Gästen verfolgt werden – von der Bepflanzung bis zur Ernte. Die Schaffung von Erlebnissen war uns ebenfalls wichtig. So lädt eine kleine Sitzgruppe zum Verweilen ein. Beobachten Sie das Blühen der Natur, das Wachsen der Pflanzen und beschnuppern Sie unsere Kräuter. Möchten Sie lieber nicht still sitzen? Helfende Gartenhände mit grünen Daumen sind immer Willkommen!

Siegrun Pulverer im Hotelgarten

Siegrun Pulverer im Hotelgarten

Ein kostbarer Garten

Er ist nicht wertvoll im Sinn von materiellen Werten, aber bis auf die Blumen ist alles verkostbar und in späterer Folge auch verkochbar. Die weißen Kochenmützen unserer Küchenmannschaft blitzen oft auf zwischen den Pflanzen. Dann ist Erntezeit. Küchenchef und Haubenkoch Markus Moser führt Sie wöchentlich durch den Gemüse- und Kräutergarten. Da werden die verschiedenen Kräuter mit Wirkungsweisen erklärt und wozu diese in der Küche genutzt werden. Das Lieblingskraut von unserem Küchenteam und wahrscheinlich jedem Kärntner – die Nudelminze – darf nicht fehlen. Sie ist der wichtigste Bestandteil in der Fülle der Kärntner Nudel.

Haubenkoch Markus Moser im Kraeutergarten Hotel Pulverer

Haubenkoch Markus Moser im Kraeutergarten Hotel Pulverer

Ein Juwelen Garten

Das ist er für uns. Die schönsten Gemüsesorten, Kräuter und Blumen bringt er hervor auf 400 m². Liebevoll betreut wird er von fleißigen Händen des Pulverer Teams, genauso wie von der Seniorchefin Annemarie Pulverer mit Enkelin Johanna. Selbst der Juniorchef Reinhard, ein frecher Blondschopf, kümmert sich persönlich um unsere Zucchini.

Reinhard Pulverer bei der Zucchini-Ernte im Garten der Loystubn - Thermenwelt Hotel Pulverer in Bad Kleinkirchheim

Reinhard Pulverer bei der Zucchini-Ernte im Garten der Loystubn – Thermenwelt Hotel Pulverer in Bad Kleinkirchheim

Weitere Schätze in unserem Garten sind

  • Salat in verschiedenen Varianten
  • Kürbis
  • Lauch
  • Zucchini
  • Sellerie
  • Kohlrabi
  • Rote Rüben
  • Spinat
  • verschiedene Kräuter
  • Blumen
Johanna Pulverer mit Gartenblumen

Johanna Pulverer mit Gartenblumen

Wir lassen auch unsere Schätze verkosten und zwar im Haubenrestaurant Loystub’n in Bad Kleinkirchheim und in der 5* Thermenwelt Hotel Pulverer. Die knackigen und frischen Vitamine aus Gemüse- und Kräutergarten lassen jedes Herz der Gourmets höher schlagen.

Geschrieben von: Karoline

Karoline
Karoline ist Chefreceptionistin der Thermenwelt Hotel Pulverer und schreibt für Sie über Interessantes, Wissenwertes und Tipps rund um Therme und Kulinarik