Was machen die Stallbewohner und warum freuen sich die Schweine so derartig auf den Sommer?

Am Pulverer Bauernhof “Hochwalder” geht’s tierisch rund. Die Kühe und Kälber lieben es musikalisch. Cäsar hält die Pferde auf Trab. Die Schweine pfeifen aus ihren Rüsseln und das Wild liebt es mulitkulti.

Hoch über Radenthein und Obertschern in Mitten der Nockberge befindet sich der Pulverer Bauernhof Hochwalder. Unsere Stallbewohner genießen den Ausblick auf den Kolmnock, den Mirnock, die Totelitzen und Moschelitzen. Die Berge rundherum gehören dazu zum Leben am Bergbauernhof. Gerade ist nichts, kein Auslauf und unsere alpinen Stallbewohner haben ihr tägliches Fitnessprogramm auf den Almwiesen.

Der musikalische Kuhstall

Wer glaubt, dass unsere Kühe und Kälber im gleichen Takt oder im Chor muhen, irrt. Sie werden täglich berieselt mit klassischer Musik, von Vivaldi bis Mozart reicht das Repertoire. Die jungen Kälber, wie unser Prinz, haben Musik schon im Blut. Da wird im Takt wiedergekäut und die Mahlzeit in Form von Gräsern und Almkräutern zum Hochgenuss.

Kühe am Bauernhof Hochwalder der Familie Pulverer

Kühe am Bauernhof Hochwalder der Familie Pulverer

Rund um den Bauernhof trainieren die Mutterkühe ihre Kälber schon im Gelände, wie es ist, wenn es zum Aufalmen bzw. zum Almauftrieb geht. Unser Fleckvieh bewältigt beim Aufstieg zur Hochalm ca. 800 Höhenmeter. Je nach Wetterlage werden die Pulverer Kühe und Kälber (im Moment 16 Tiere) Ende Mai bzw. Anfang Juni ihr Almquartier  bis zum Abtrieb Anfang September beziehen.

Kühe und Kälber am Pulverer Bauernhof

Kühe und Kälber am Pulverer Bauernhof

Die wartenden Schweinestallbewohner

Unsere rosa Schweine können es gar nicht erwartet, bis der Almsommer beginnt. Mit ihren kurzen Füßen wäre allerdings ein Almaufstieg ein Mammutprogramm. Nein, dazu sind sie zu faul.

Ferkel am Pulverer Bauernhof

Ferkel am Pulverer Bauernhof

Sie liegen lieber in der Sonne und genießen die Sonnenstrahlen am Bauernhof. Die Tage werden ungeduldig gezählt, bis sie wieder alleine sind am Hof. Dann gibt es kein Muhen und kein Kuhglockengebimmel. Sondern einfach herrliche Ruhe und Zeit zum Faulenzen und Suhlen. Da könnten die Bauernhof Besucher schon manches Schwein vor Vergnügen oinken und durch den Rüssel pfeifen hören.

Schweine beim Sonnen am Bauernhof

Schweine beim Sonnen am Bauernhof

Der imperiale Pferdestall

Cäsar – der Neuzugang im Pferdestall – und Hengstfohlen von Sydney erlebt seine ersten Lebensmonate unbekümmert in unserem Stall und der Weide. Sydney hat extra von Gustl Pulverer Fohlenurlaub bekommen und wird erst Ende Mai, Anfang Juni wieder in die Pferdekutsche eingespannt. Zusammen mit Pferd Nena ist sie unser Dreamteam. Im Moment wird sie von Hengst Thurn bei den Kutschenfahrten vertreten.

Stute Sydney mit Fohlen Cäsar

Stute Sydney mit Fohlen Cäsar

Das multi-kulti Wildgehege

Hinter dem Bauernhof befindet sich ein Wäldchen mit Lichtung, das zu Hause für unser Damwild. Bei der letzten Zählung waren es ca. 20 Tiere, die sich in unserem Wald- und Wiesensuite gemütlich eingelebt haben.

Willkommen im Wildgehege - das Damwild steht zur Führungs-Tour bereit

Willkommen im Wildgehege – das Damwild steht zur Führungs-Tour bereit

Unser Wild teilt das Gehege mit einem Mufflonpärchen Franzl und Sisi, die bald Eltern werden. Es wird nicht mehr lange dauern, spätestens im Juni streift das junge Mufflon mit all den anderen durchs Gehege. Bei den Ausflügen zum Bauernhof mit den Gästen der 5* Thermenwelt Hotel Pulverer wird es sicherlich der Star sein. Sein Vater Franzl lässt sich schon so gerne von uns fotografieren, da haben wir große Hoffnung, dass das kleine Mufflon seine Gene geerbt hat.

Mufflon Franzl im Wildgehege Pulverer

Mufflon Franzl im Wildgehege Pulverer

Der stille Fischteich

Neu ist der Fischteich am Bauernhof. Beim Abenteuer am Hof wird unter der Anleitung von Gustl Pulverer gefischt. Im Teich warten Bachforellen auf die fleißigen und erfolgreichen Angler. Zum richtigen Erlebnis wird der Angelausflug durchs Räuchern und Braten der Fische am offenen Feuer. Möchten Sie lieber, dass das Pulverer Team sich um Ihren Fang kümmert? Küchenchef Markus Moser mit seiner Mannschaft bereitet Ihnen die herrlichsten Fischgerichte auf Wunsch zu.

Kärntna Lax'n mit Schnittlaucherdäpfeln

Kärntna Lax’n mit Schnittlaucherdäpfeln

Hat Ihnen die Lektüre gefallen?

Unsere Bauernhofbewohner freuen sich schon auf einen Besuch von Ihnen. Wir wollen aber ehrlich sein und die Wahrheit sagen, manche werden Sie auf dem Teller im Haubenrestaurant Loystub’n wieder finden. Wie sie oben lesen können, legen wir Wert darauf, dass es den Tieren gut geht und sie alle Annehmlichkeiten zu Lebzeiten genießen können. Den Unterschied in der Tierhaltung erschmecken Sie sofort und nur so können wir die Qualität unserer Speisen erzielen. Was meinen Sie?